Unsere Firmengeschichte seit 1921

1921
Gründung der Firma Hans Leibl GmbH in Wien X, Zur Spinnerin 36
Dieses Unternehmen beschäftigte sich mit der Herstellung von Spezialanfertigungen für den Maschinenbau und den Formenbau

1961
Nach dem Tod von Hans Leibl übernimmt Johann Taborsky die Firma Hans Leibl GmbH auf Leibrente. Die Firma wird in Hans Taborsky Metallwaren und Maschinenbau GmbH umbenannt. Das Unternehmen beschäftigt sich nun mit der Herstellung von Schrauben und dem Maschinenbau.

1971
Das Unternehmen übersiedelt nach Moosbrunn. Neben der Herstellung von Schrauben und dem Maschinenbau wurde die Tätigkeit auch auf den Hallenbau ausgeweitet. Außerdem wurde mit der Entwicklung von Profiliermaschinen begonnen.

1981
Die Firma Hans Taborsky & Sohn GmbH legte nun den Schwerpunkt auf die industrielle Herstellung von Trapezprofilen. Die Produktionsmaschinen wurden von der Firma Hans Taborsky & Sohn GmbH selbst entwickelt und gefertigt.

1984
Um der steigenden Nachfrage von Trapezprofilen gerecht zu werden, wurde die Firma Taborsky Vertriebsges. mbH & CO KG gegründet, die nun die Profile vertreibt.

1994
Gründung der Firma BCO Blech Center Ost Stahlhandelsges. mbH. Kauf einer modernen Längs- und Querteilanlage für verzinkte Feinbleche.

1996
Übersiedelung der Firmen Hans Taborsky & Sohn GmbH und Taborsky Vertriebsges. mbH in das neu errichtete Werk in Gramatneusiedl. Das Werk bietet die optimalen Gegebenheiten zur Herstellung von Trapezprofilen auf ca. 4000m² Lager- und Produktionsfläche und über 300m² Bürofläche. Außerdem verfügt das Werk über eine Bahnanbindung.

2000
Erweiterung des Produktionsprogramms durch das Wellblech 18/76 und das Bogenprofil TR45/333.

2006
Erweiterung des Produktionsprogramms durch die Dachpfanne.

2014
Investition in eine neue moderne, vollautomatische Profiliermaschine mit Antikondensat-Offset Technologie für die Profile TR35/207 und TR50/250. Erweiterung des Produktionsprogramms durch das Trapezprofil TR20/125.

Taborsky 1984 Taborsky heute